Institute for Research in Economic and Fiscal issues

IREF Europe - Institute for Research in Economic and Fiscal issues

Für wirtschaftliche Freiheit
und Steuerwettbewerb


Neues Working Paper: Besteuerung Künstlicher Intelligenz

Neues Working Paper: Besteuerung Künstlicher Intelligenz

Operation Mangelwirtschaft: Gesundheitsversorgung in der DDR

Operation Mangelwirtschaft: Gesundheitsversorgung in der DDR


Call for Research Proposals

Call for Research Proposals

Wettbewerbliche Ergebnisoffenheit statt Wirtschaftslenkung

Wettbewerbliche Ergebnisoffenheit statt Wirtschaftslenkung


Krebs: Mehr Erkrankungen, aber bessere Heilungschancen

Krebs: Mehr Erkrankungen, aber bessere Heilungschancen

Bankenregulierung vor Zentralisierungsschub

Bankenregulierung vor Zentralisierungsschub


Weitere Beiträge

Globale Armut: Positive Entwicklung, negative Einschätzung

Globale Armut: Positive Entwicklung, negative EinschätzungHinsichtlich des globalen Lebensstandards waren die letzten drei Jahrzehnte überaus erfolgreich: Zu keiner Zeit ist es mehr Menschen gelungen, der absoluten Armut zu entkommen, also ein Einkommen über dem Subsistenzniveau zu erwirtschaften. Projektionen der Weltbank gehen davon aus, dass die (...)

Wohnen in der DDR: Aufgewacht in Ruinen

Wohnen in der DDR: Aufgewacht in RuinenDieses Jahr feiern wir den 30. Jahrestag der friedlichen Revolution in der DDR. Eine ganze Generation junger Erwachsener - in Ost und West - kennt den realexistierenden Sozialismus in Deutschland nur noch aus Erzählungen. Das Jubiläum ist für uns Anlass, die Lebenssituation der DDR-Bürger in (...)

Das neue EU-Spitzenpersonal: Wird aus der Währungsunion eine Fiskalunion?

Das neue EU-Spitzenpersonal: Wird aus der Währungsunion eine Fiskalunion? Nach den Wahlen zum Europäischen Parlament stehen auf europäischer Ebene Änderungen bei den Führungspositionen an. Neben dem Amt des Gouverneurs der Bank of England werden auch das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommission und der Direktorenstuhl der Europäischen Zentralbank neu besetzt. (...)

Hohe Standards: Fluch oder Segen?

Hohe Standards: Fluch oder Segen?Unser Leben wurde über die vergangenen Jahrzehnte deutlich angenehmer. Autos sind heute technisch ausgereifter, Wohnungen komfortabler und Medikamente sicherer. Dem technischen Fortschritt, ermöglicht durch eine marktwirtschaftliche Ordnung, sei Dank. Doch technischer Fortschritt erfolgt nicht (...)

MINT-Beliebtheit in Deutschland stimmt optimistisch

MINT-Beliebtheit in Deutschland stimmt optimistischErst jüngst äußerte Bundeskanzlerin Merkel Zweifel, ob Deutschland und Europa die Voraussetzungen haben, technologisch weltweit mitzuspielen. Auch andere sehen mit Sorge in die technische Zukunft Deutschlands. Immer wieder wird als Grund für Pessimismus der Fachkräftemangel genannt. Der Ruf nach (...)

Breitbandmisere illustriert Nachteile von Staatsbeteiligungen

Breitbandmisere illustriert Nachteile von StaatsbeteiligungenDeutschland ist bekannt für notorisch langsame und unzuverlässige Internetverbindungen, insbesondere in ländlichen Gegenden. Langsames Internet ist nicht nur ein Problem für Netflix-Kunden und Online-Zocker, sondern stellt zunehmend einen spürbaren Standortnachteil dar. Zwar stellt die (...)

Berliner Verwaltung: Zu wenig Personal?

Berliner Verwaltung: Zu wenig Personal?Berlin ist sexy - keine Frage. Die Vorzüge Berlins lockten von 2011 bis 2017 jährlich etwa 40.000 neue Einwohner an. Neuankömmlinge können sich sogleich auf ein Erlebnis der besonderen Art freuen: die Berliner Verwaltung. Ob Wohnsitz oder Auto anmelden, Heirat oder neuer Personalausweis - Berliner (...)

USA und Eurozone: Geldpolitik und Bankensysteme "out of sync"

USA und Eurozone: Geldpolitik und Bankensysteme "out of sync"Die Europäische Zentralbank (EZB) steht aus zwei Gründen unter Druck, die beide voraussichtlich noch zunehmen werden. Mit einem Einlagenzins von minus 0,4 Prozent, entfernt sich die EZB von der Politik der Federal Reserve. Zum anderen ist es wahrscheinlich, dass die Probleme des europäischen (...)

The Burden of CE Marking

The Burden of CE MarkingIREF Working Paper No. 201903: Christian Nasulea and Diana Nasulea

"Mietenwahnsinn": Drei Gründe für Optimismus

"Mietenwahnsinn": Drei Gründe für OptimismusMieten neuvermieteter Wohnungen sind in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gestiegen, vor allem in beliebten Ballungsgebieten und besonders stark seit 2010. Die Mietsteigerungen sind maßgeblich auf einen Nachfrageanstieg durch Bevölkerungszuwachs der Metropolregionen zurückzuführen, dem (...)

Themen

 css js

SCHLIEßEN

IREF Newsletter
Bleiben Sie stets informiert.

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.