Institute for Research in Economic and Fiscal issues

IREF Europe - Institute for Research in Economic and Fiscal issues

Für wirtschaftliche Freiheit
und Steuerwettbewerb


Der ESM: Vom Provisorium zur zentralen Instanz

Der ESM: Vom Provisorium zur zentralen Instanz

Neues Working Paper: Auf wen hören Abgeordnete?

Neues Working Paper: Auf wen hören Abgeordnete?


Reform der Organspende: Eine verpasste Chance?

Reform der Organspende: Eine verpasste Chance?

Wirtschaftsprüfung in UK auf dem Prüfstand: Der Brydon-Bericht

Wirtschaftsprüfung in UK auf dem Prüfstand: Der Brydon-Bericht


Bahn: Mit privatwirtschaftlichem Verhalten mehr erreichen

Bahn: Mit privatwirtschaftlichem Verhalten mehr erreichen

Anpassung an den Klimawandel: Märkte helfen

Anpassung an den Klimawandel: Märkte helfen


Weitere Beiträge

Widerstand gegen Bankenunion aus Deutschland

Widerstand gegen Bankenunion aus DeutschlandDer von Finanzminister Olaf Scholz veröffentlichte Plan zur Vervollständigung der Bankenunion sollte ein Kompromiss zwischen den Staaten sein, die eine gemeinschaftliche Haftung für die Kosten von Bankenrettungen fordern, und denen, die das ablehnen. Anstatt Zuspruch erntete Scholz für seinen (...)

Deutsche subjektiv sehr zufrieden, aber gesellschaftlich pessimistisch

Deutsche subjektiv sehr zufrieden, aber gesellschaftlich pessimistischRegelmäßig werden die Deutschen in verschiedenen repräsentativen Umfragen nach ihrer Lebenszufriedenheit und ihrem Glücksempfinden gefragt. Im Detail weichen die Methoden und Befunde dieser Umfragen voneinander ab. Doch ein Trend lässt sich in allen Untersuchungen erkennen: Spätestens seit ca. 2005 (...)

Abgewirtschaftet: BIP-Entwicklung der DDR

Abgewirtschaftet: BIP-Entwicklung der DDRDie DDR-Führung präsentierte stets gute Wirtschaftszahlen und wähnte sich unter den TOP 10 der weltweiten Wirtschaftsmächte. Die tatsächliche Leistungsfähigkeit der DDR-Wirtschaft wurde spätestens mit der Wende offenbar: Sie lag deutlich unter der propagierten. Auch im Westen wurde die DDR-Wirtschaft (...)

Who is the ultimate boss of legislators: Voters, special interest groups or parties?

Who is the ultimate boss of legislators: Voters, special interest groups or parties?IREF Working Paper No. 202001: David Stadelmann and Gustavo Torrens

Planungsverfahren als Hemmschuh der Modernisierung

Planungsverfahren als Hemmschuh der ModernisierungDeutschland kommt mit dem Ausbau der Infrastruktur nur langsam voran. Das liegt mitunter an häufig langwierigen Planungsverfahren. Politik und Wirtschaft fürchten um die Zukunftsfähigkeit des Landes. Sie fordern, das deutsche Planungsrecht zu reformieren, um Verfahren zu beschleunigen. Aus der (...)

Private Vorsorge: Von der Schweiz und den USA lernen

Private Vorsorge: Von der Schweiz und den USA lernenIn Deutschland halten nur wenige Personen flexibles und renditestarkes Beteiligungsvermögen in Form von Aktien. Die staatliche Förderung der betrieblichen und privaten Altersvorsorge bietet grundsätzlich die Möglichkeit, den Aufbau vielseitig einsetzbaren Beteiligungsvermögens zu unterstützen. Es (...)

Betriebliche Altersvorsorge: Von UK und Schweden lernen

Betriebliche Altersvorsorge: Von UK und Schweden lernenDie Vermögen von Haushalten in Deutschland sind im internationalen Vergleich niedrig. Zudem halten Haushalte in Deutschland wenig Vermögen in Form von Beteiligungskapital, das vielseitig einsetzbar ist. Es dominieren Ansprüche aus der umlagefinanzierten gesetzlichen Rente. Diese Ansprüche sind im (...)

Deutschland: Wenige Aktionäre und Wohneigentümer

Deutschland: Wenige Aktionäre und WohneigentümerRegelmäßig wird über das niedrige Medianvermögen deutscher Haushalte berichtet: „Die meisten Deutschen besitzen weniger als andere Europäer.“ In die Vergleiche werden Ansprüche aus der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung und andere Rentenansprüche allerdings in der Regel nicht aufgenommen. Werden (...)

MiFID II: Zu viel des Verbraucherschutzes?

MiFID II: Zu viel des Verbraucherschutzes?Die aktualisierte EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, auf Englisch kurz MiFID II, soll Verbraucher besser schützen. Neben der Anpassung regulatorischer Fragen im Hintergrund geht es der EU in Bezug auf Privatkunden darum, den „Anlegerschutz durch ein Annahmeverbot für Provisionen, den (...)

Mafias wider die Marktwirtschaft

Mafias wider die MarktwirtschaftViele Menschen sind der Meinung, die Mafia sei ein regionales Problem, das nur Italien betrifft. Diese Einschätzung ist allerdings nicht zutreffend. Das zeigen kürzlich von Europol veröffentlichte Daten. Sie belegen, dass es tausende kriminelle Organisationen in Europa gibt, die mafiaähnlich sind. (...)

Themen

 css js

SCHLIEßEN

IREF Newsletter
Bleiben Sie stets informiert.

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.