IREF Europe - Institute for Research in Economic and Fiscal issues

Für wirtschaftliche Freiheit
und Steuerwettbewerb



Artikel

Paneldiskussion: Internationaler Steuerwettbewerb
12. Juni Berlin: Keynote Prof. Dr. Kirchhof

Alexander Fink,


Europäische Union: Noch "low-hanging fruits" übrig?
Gemeinsamer Markt attraktivstes Projekt

Alexander Fink,


Kalte Progression: Niedrige und mittlere Einkommen stärker betroffen
Ausweg Indexierung

Alexander Fink,


Sargents Liste ökonomischer Einsichten erweitert
Handel gereicht zu beiderseitigem Vorteil

Alexander Fink,


Politik: Eingeständnis von Fehlbarkeit wagen und zulassen
Vertrauen in Politiker, Unsicherheiten politischer Maßnahmen und Wählerwünsche

Alexander Fink,


Der Staat: Der bessere Banker?
Performance der Landesbanken in der Krise suggeriert anderes

Alexander Fink,


Es ist Europawahl und nur wenige gehen hin
Bund, Land und Kommune: Höhere Wahlbeteiligung

Alexander Fink,


Dezentralisierung à la Schweiz in Deutschland
Landkreise wären autonomer als Bundesländer derzeit

Alexander Fink,


What is seen and what is not seen: Maßnahmen der Großen Koalition

Alexander Fink,


Wie ungleich können wir sein, wenn wir alle gleich sind?
Vermögen über den Lebenszyklus und Ungleichheit

Alexander Fink,


Hohe Staatseinnahmen trotz internationaler Mobilität
Steuerabsprachen wirken wie Preisabsprachen

Alexander Fink,


Wie viel Netto bleibt von den Lohnkosten?
Wer profitiert vom automatischen Abgabeneinzug?

Alexander Fink,


Selbstanzeigen von Steuersündern: Rheinland-Pfalz vorn
Bundesländer im Vergleich

Alexander Fink,


Erwerbstätige arbeiten so wenig wie nie zuvor
Weniger Arbeit, mehr Freizeit

Alexander Fink,


Riestern: Nur 43% tun es

Alexander Fink,


Öffentlichkeitsarbeit der Regierung: Information oder Manipulation?

Alexander Fink,


Langfristige Lösung: Gesellschaftliche Regeln ändern
Arbeitslosenrate, Zinsen und Korruption

Alexander Fink,


Für offene Grenzen: Migration kann Leben dramatisch verbessern

Alexander Fink,


Keine Steuervereinfachungen in Sicht

Alexander Fink,


Große Koalition lässt private Altersvorsorge links liegen

Alexander Fink,


Auch zur Weihnachtszeit keine kostenlosen Geschenke
Abgabenquoten im internationalen Vergleich

Alexander Fink,


IREFs Steuerjahrbuch 2013

IREF,

IREFs Steuerjahrbuch 2013 Im Rahmen des IREF Steuerjahrbuchs 2013 haben Partner von IREF aus knapp 30 europäischen Ländern analysiert, welche Entwicklungen die Besteuerung in ihrem jeweiligen Land im Jahre 2012 genommen hat. Die Berichte machen deutlich, dass in der Mehrheit der Länder angesichts der Krise weitere Reformen (...)


Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer: Ein Trugschluss

Alexander Fink,


Spendabler Koalitionsvertrag keine Überraschung
Regelmäßige Haushaltsdefizite Realität trotz rosiger Prognosen

Alexander Fink,


"Fördern und Fordern" im Koalitionsvertrag - eine Textanalyse

Alexander Fink,


Frankreich: Staatliche Regulierungslust und Mittelstandsfrust
Der französische Staat bremst mittelgroße Unternehmen aus

Alexander Fink,


Schüler und Studenten wären plötzlich Könige

Alexander Fink,


Mieten für neuvermietete Wohnungen in Ballungsgebieten zu niedrig

Alexander Fink,


Wer Märkte nicht öffnet, schadet Bürgern

Alexander Fink,


Keine expliziten Steuererhöhungen, aber weiterhin kalte Progression?

Alexander Fink,


Koalitionsverhandlungen: Einblicke in den politischen Basar

Alexander Fink,


Wer Handel einschränkt, schadet Bürgern
Forderungen nach Aussetzung der Verhandlungen über Freihandelsabkommen offenbaren Missverständnisse

Alexander Fink,


Die Spitze des Eisbergs: Warum die meisten Verschwendungen des Staates verborgen bleiben

Alexander Fink,


Höhere Schulden wünschenswert in den USA aber unerwünscht in Krisenländern der Eurozone?
Keine Erhöhung der Schuldenobergrenze der USA wäre keine Katastrophe

Alexander Fink,


Kaum Spenden an den Staat
Spender ziehen nicht-staatliche Einrichtungen dem Staat vor

Alexander Fink,


Höhere Steuereinnahmen für Bildung, Forschung und Infrastruktur

Alexander Fink,


Mehr Steuertransparenz, weniger fiskalische Illusion
Komplexe Steuersysteme verschleiern die wahren Kosten staatlicher Leistungen

Alexander Fink,


Von angeblichen massiven Steuersenkungen der vergangenen Jahre keine Spur
Reorganisieren und dezentralisieren statt Steuern zu erhöhen

Alexander Fink,


Mindestlöhne schaden vor allem den Niedrigverdienern unter den Geringverdienern
Gute Intentionen und ihre negativen Konsequenzen

Alexander Fink,


Vorteile einer offenen Marktwirtschaft sind von einzelnen Managern und Unternehmen unabhängig

Alexander Fink,


Politische Großprojekte bergen große Gefahren
Eine bisher aus der Eurokrise nicht gezogene Lehre

Alexander Fink,


Wie Regierungungen Internationale Organisationen zweckentfremden

Alexander Fink,


Juristische Personen tragen keine Steuerlast
Natürliche Personen tragen die gesamte Last

Alexander Fink,


Kurzzeitige Arbeitslosigkeit nicht versicherungswürdig?

Alexander Fink,


„Pro Marktwirtschaft“ impliziert nicht „Pro Unternehmen“

Alexander Fink,


Markttransparenzstelle für Kraftstoffe
Kostspieliger bürokratischer Unsinn

Alexander Fink,


Schuldenfreie Staaten sind von Finanzmärkten unabhängig

Alexander Fink,


Lehren aus der deutschen Wiedervereinigung für die Krise in Europa

Alexander Fink,


Einfuhrzölle auf chinesische Solarpaneele
Die EU-Kommission scheint verwirrt zu sein

Alexander Fink,


Für ein robustes politisches System
Eigeninteressiertes Handeln durch enge Regeln beschränken

Alexander Fink,


0 | 50 | 100 | 150 | 200 | 250 | 300 | 350

 css js



SCHLIEßEN

IREF Newsletter
Bleiben Sie stets informiert.

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.