Für wirtschaftliche Freiheit und Steuerwettbewerb


Menu

Startseite > Autoren > Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto

Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto

Artikel dieses Autors (87)

Zweifel an Sinnhaftigkeit der Fed-Stresstests

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    13. März 2015    0

Die US-Banken bestehen alle Stresstests der Fed mit Bravour. Doch dies sollte kein Grund zur Entwarnung sein, denn die von der amerikanischen Zentralbank angewandten Stresstests sind nicht nur äußerst milde, sondern haben nur fragwürdige Aussagekraft: Welches Interesse könnten Zentralbanken daran (...)


Europäische Union: Droht der Brexit?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    14. Juni 2015    0

Welche Folgen werden die jüngsten Wahlergebnisse in Großbritannien für Europa haben? Ist der Brexit, der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, realistisch? Für viele europäische Spitzenpolitiker wäre dies ein Horrorszenario. Die durch strikte Austerität ermöglichte, zumindest (...)


Wie steht es wirklich um Europas Banken?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    15. Juli 2015    0

Oft wird von einer Erholung der europäischen Banken gesprochen. Aber sind die Stresstests der Aufseher wirklich ein geeignetes Mittel, um die Banken zu stabilisieren? Eine neue Studie von Kevin Dowd zeigt, wie unzuverlässig diese Tests sind. Wir bezweifeln daher, dass sich die europäischen Banken (...)


Was steckt hinter Chinas Währungsabwertung?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    14. September 2015    0

Die chinesische Zentralbank wertete den Yuan gegenüber dem US-Dollar im August um 3% ab. Während manche Kommentatoren in den USA einen neuen Währungskrieg aufziehen sehen, vermuten wir, dass die Angst vor sinkenden Aktienkursen in China hinter der geldpolitischen Entscheidung stand. Die (...)


Verliert die EZB ihre Glaubwürdigkeit?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    11. März 2016    0

Nach dem Rückgang der Aktienkurse von Banken Anfang Februar erholen sich diese wieder. Zwar sind das gute Nachrichten für die EZB. Doch die Glaubwürdigkeit der Zentralbank wird zunehmend in Frage gestellt, auch von OECD-Ökonom William White und Bundesbankpräsident Jens Weidmann. Zweifel an der (...)


Neue Bilanzierungsvorschrift IFRS 9 unter Beschuss

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    15. April 2016    0

Eine neue Bilanzierungsvorschrift – der sogenannte IFRS 9-Standard – sorgt für Diskussionen innerhalb der Finanzbranche. IFRS 9 führt – wie auch sein Vorgänger IAS 39 – nicht nur zu skurrilen Effekten auf den europäischen Finanzmärkten. Kritiker meinen, dass IFRS 9 zudem gegen geltendes Europäisches (...)


Brexit-Debatte leidet unter irreführenden Argumenten

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    12. Juni 2016    0

Die Argumente sowohl der Befürworter als auch der Gegner eines Austritts Großbritanniens aus der EU („Brexit“) sind größtenteils irreführend. Der Fokus der Debatte auf die wirtschaftlichen Folgen verdeckt, dass die Kernfrage des Brexit jene nach der demokratischen Souveränität Großbritanniens ist. Die (...)


Schwaches Pfund, starke Zentralbanken

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    12. Juli 2016    0

Nach dem Brexit bleibt das britische Pfund schwach. Zwar erholten sich die amerikanischen Börsenkurse schnell, doch in Europa stellen sich Investoren auf erhöhte Unsicherheit ein. Um eine neue Krise zu verhindern, demonstrieren die Zentralbanken Einigkeit und beteuern die Märkte weiterhin zu (...)


Keine Rekapitalisierung: Die EZB-Politik ist gescheitert

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    10. November 2016    0

Die Glaubwürdigkeit der Europäischen Zentralbank ist irreparabel beschädigt. Trotz jahrelanger Niedrigzinspolitik, enormer Liquiditätshilfen und neuer Regulierungsmaßnahmen haben sich die europäischen Banken anscheinend nicht rekapitalisiert, sondern stehen weiterhin vor der Insolvenz. Erzwingt die (...)


Wahlsiege von Populisten: Willkommene Ablenkung für Zentralbanken?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    20. Januar 2017    0

Mit den dieses Jahr in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Italien anstehenden Wahlen stehen nach dem politischen Schockjahr 2016 weitere Überraschungen ins Haus. Für die EZB und die Bank of England wären Wahlsiege populistischer Kandidaten nicht unbedingt schlechte Nachrichten, denn (...)


0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Abonniere unseren Newsletter