Für wirtschaftliche Freiheit und Steuerwettbewerb


Menu

Startseite > Autoren > Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto

Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto

Artikel dieses Autors (87)

Banken außer Rand und Band: Versagen die Regulierer?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    14. Juni 2015    0

US-Finanzaufseher leiten zwar vermehrt Strafverfahren gegen Banker ein, doch die üblicherweise bei betrügerischen Praktiken verhängten Bußgelder werden mittlerweile einkalkuliert und schrecken nicht mehr ab. Wieso können die Banken ihre riskanten Spielchen ohne ernsthafte Konsequenzen weiter (...)


Vergrößert die EZB die Gefahren des Grexit?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    15. Juli 2015    0

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIS) übt erneut heftige Kritik an der expansiven Gelpolitik einiger Notenbanken. Mit ihrer Niedrigzinspolitik haben sich die Zentralbanken in eine Sackgasse manövriert und befinden sich in einem Teufelskreis: Immer neue Zinssenkungen werden nötig, um (...)


Finanzmärkte: Weiterhin hohe Volatilität und hohe Risiken

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    13. Oktober 2015    0

Die Hinweise darauf, dass eine lockere Geldpolitik die Ursache der wirtschaftlichen Schwäche der Schwellenländer ist, nehmen weiter zu. Zudem lassen sich auf den Anleihenmärkten Fehlentwicklungen feststellen, die Risiken für eine erneute Krise bürgen und zumeist verkannt werden. Geldpolitik Grund (...)


Zentralbanken: Wunsch vom Ende des Bargeldes

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    13. Oktober 2015    0

Einige Zentralbanker spielen mit dem Gedanken, das Bargeld abzuschaffen, um negative Zinsen setzen zu können. Die negativen Folgen einer solchen geldpolitischen Maßnahme wären maßgeblich und zahlreich. Am Ende würde sie vor allem Armen und Sparern Schaden zufügen. Lösung der Krise: Negative Zinsen (...)


Die Deutsche Bank in Schwierigkeiten?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    14. November 2015    0

In der Bankenwelt liegt einiges im Argen und auch der Deutschen Bank stehen schwere Einschnitte und Reformen bevor: Das Kundengeschäft soll abgetrennt, der Investmentbereich verkleinert und die Belegschaft reduziert werden. Zwar gibt sich Vorstandsvorsitzender John Cryan optimistisch, doch es (...)


Klassisches Einlagengeschäft schrumpft – Bail-Outs Adé?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    14. November 2015    0

In den USA führt das anhaltende Niedrig- und Negativzinsumfeld in Kombination mit neuen Mindestliquiditätsvorschriften zum allmählichen Absterben des Bankeinlagengeschäfts. Banken reduzieren die Einlagen, Geldhalter weichen auf Schattenbanken und alternative Zahlungssysteme aus. In dem Maße, in dem (...)


Die Welt des Geldes: Rückblick auf 2015, Ausblick auf 2016

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    21. Dezember 2015    0

Die EZB verfolgt ihre Geldpolitik öffentlich weiterhin mit Zuversicht. Erste Vertrauensverluste der Märkte gegenüber der EZB sind erkennbar, da die EZB Probleme mit der Ausführung ihres QE-Programms hat. Es stellt sich die Frage, welche geldpolitischen Veränderungen wir von der EZB für das Jahr 2016 (...)


Wie gesund sind Europas Banken?

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    21. Dezember 2015    0

Berichte der Europäischen Bankaufsichtsbehörde und der Bank of England suggerieren, dass die Banken gesund sind. Allerdings werden von beiden schwache Methoden zur Kapitalmessung eingesetzt. Zweifel an den Ergebnissen sind daher angebracht. EBA und Bank of England prüfen Banken Im November (...)


Geldpolitik erneut in der Kritik

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    18. Januar 2016    0

In zwei neuen Berichten warnt die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich vor einem schwachen Aufschwung der Weltkonjunktur. Durch Jahrzehnte asymmetrischer, lockerer Geldpolitik haben sich die entwickelten Volkswirtschaften der Möglichkeit, effektive Stimuli zu generieren, sukzessive beraubt. (...)


Fehlverhalten als Normalfall: Die Banken haben gewonnen

von Gordon Kerr und John Butler unter Mitwirkung von Enrico Colombatto    18. Januar 2016    0

Auch wenn namhafte US-Banken in Folge betrügerischer und unverantwortlicher Geschäftspraktiken zuletzt hohe Bußgelder zahlen mussten, verfestigt sich der Eindruck, dass die Bankenwelt aus der Finanzkrise keine Lehren gezogen hat. Versagt haben auch die Regulierungsbehörden, die zu spät reagierten (...)


0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Abonniere unseren Newsletter